Abstufungen
Analysten stufen Steag Hamatech herunter

Die Aktien der Steag Hamatech werden von Marktbeobachtern mit Skepsis betrachtet. Die Privatbank M.M. Warburg empfiehlt die Aktien zu "verkaufen".

ddp/vwd BERLIN. Die Erwartungen beim Umsatz und beim Ergebnis vor Steuern seien "hinter den Erwartungen zurück geblieben", begründeten die Experten am Freitag in Hamburg ihr Urteil. Die erhoffte Belebung im Geschäftsbereich von Steag Hamatech sei "nur zögerlich".

Das Unternehmen stellt Anlagen zur Produktion optischer Speichermedien wie CDs und DVDs her. Der Gewinn je Aktie werde für 2001 mit 0,40 Euro je Aktie und für 2002 mit 0,87 Euro je Aktie angegeben. Die Gewinnschätzungen könnten allerdings noch "nach unten korrigiert" werden.

Die Analysten von Independent Research (IR) stufen den Titel von "marktneutral" auf "untergewichten" zurück. Der Kursanstieg der vergangenen Monate sei die "Konsequenz eines vorschnellen Optimismus" gewesen, teilten die IR-Experten in Frankfurt am Main mit.

Die Quartalszahlen hätten diese positive Einschätzung nicht bestätigt. Die Gewinnprognose von 0,42 Euro je Aktie im Jahr 2001 und von 0,55 Euro im Jahr 2002 werde zunächst beibehalten, "wegen des anhaltend schwachen Marktes jedoch tendenziell nach unten angepasst".

Mit einer nachhaltigen Erholung des Marktes sei frühestens im dritten Quartal des Jahres zu rechnen. "Ein wenig Sorge" mache der Rückgang der liquiden Mittel bei dem Unternehmen. Der am Neuen Markt notierte Titel gewann allerdings am Freitag bis 15.15 Uhr 2,38 Prozent auf 15,46 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%