Archiv
Acea: Auto-Neuzulassungen in Westeuropa sinken im September um 0,6 Prozent

Die Autozulassungen in Westeuropa sind im September um 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. Das teilte der europäische Herstellerverband Acea am Mittwoch in Brüssel mit. Im September wurden in den EU- und Efta-Ländern 1 353 817 Fahrzeuge zugelassen.

dpa-afx BRÜSSEL. Die Autozulassungen in Westeuropa sind im September um 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. Das teilte der europäische Herstellerverband Acea am Mittwoch in Brüssel mit. Im September wurden in den EU- und Efta-Ländern 1 353 817 Fahrzeuge zugelassen. In acht der EU-Alt-Staaten wurden Wachstumsraten registriert, während sich die Autozulassungen in den anderen sieben EU-Ländern rückläufig entwickelten.

Von Januar bis September stiegen die Neuzulassungen in der EU und der Efta um 1,5 Prozent auf 11 191 923 Fahrzeuge. Die Wachstumsrate in den EU-Ländern betrug dabei für den Zeitraum 1,4 Prozent.

Der Marktanteil der VW-Gruppe ging zwischen Januar und September in Westeuropa von 18,0 auf 17,7 Prozent zurück, PSA Group (Peugeot/Citroen) fielen auf 14,2 (15,1) Prozent, Daimler-Chrysler auf 6,2 (6,5) Prozent, General Motors auf 9,7 (9,8) Prozent und Renault auf 10,1 (10,3) Prozent zurück.

BMW steigerte seinen Marktanteil im gleichen Zeitraum von 4,4 auf 4,6 Prozent und Ford von 11,2 auf 11,4 Prozent. Fiat erreichte unverändert 7,4 Prozent. Die japanischen Autokonzerne stärkten überwiegend ihre Position. So stieg der Marktanteil bei Mazda von 1,4 Prozent auf 1,8 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%