Archiv
Achenbach will Karstadt-Quelle-Sanierungsplan 2006 auf den Prüfstand stellen

Das in der vergangenen Woche verabschiedete Sparpaket ist erst den Anfang der Sanierung von Karstadt-Quelle . "Wir werden die Maßnahmen spätestens in 18 Monaten auf den Prüfstand stellen", sagte Konzernchef Christoph Achenbach dem Handelsblatt (Montagausgabe).

dpa-afx DÜSSELDORF. Das in der vergangenen Woche verabschiedete Sparpaket ist erst den Anfang der Sanierung von Karstadt-Quelle . "Wir werden die Maßnahmen spätestens in 18 Monaten auf den Prüfstand stellen", sagte Konzernchef Christoph Achenbach dem Handelsblatt (Montagausgabe). Sein Ziel sei, "künftig nicht mehr in 'Alles- oder-Nichts-Situationen' zu kommen, sondern Fehlentwicklungen früher zu bereinigen".

Der Handelskonzern hatte mit der Gewerkschaft Verdi ein Sanierungspaket ausgehandelt, das den Abbau von 5 500 Stellen vorsieht. Dadurch senkt das Unternehmen die Personalkosten um 760 Mill. Euro. Durch "Sachkostenreduktion" liege das gesamte Sparvolumen "deutlich höher, aber unter einer Milliarde Euro". Achenbach stellte klar, dass er betriebsbedingte Kündigungen zwar grundsätzlich ausgeschlossen habe. In den 77 Karstadt-Häusern, die ausgegliedert werden, könne es aber Ausnahmen geben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%