Acht Prozent Plus bei Werbeeinnahmen
Kirch-Media plant Börsengang in naher Zukunft

Die Integration der Pro-Sieben-Sat.1 Media AG hat dem Medienriese Kirch-Media im vergangenen Jahr eine deutliche Steigerung bei Umsatz und Gewinn beschert.

ap/ddp MÜNCHEN. Das Medienunternehmen KirchMedia schließt einen Börsengang noch in diesem Jahr aus. "Wir gehen aber davon aus, dass wir in nicht weiter Zukunft an die Börse gehen können", sagte der stellvertretende Vorsitzende der Kirch-Media-Geschäftsführung Jan Mojto am Dienstag in München. Er rechne damit, dass dies bis spätestens 2003 geschehe. Der genaue Zeitpunkt werde sowohl von internen Entwicklungen als auch von denen an der Börse abhängen. Mojto betonte, Kirch-Media sei "voll kapitalmarktfähig". Beim Börsengang werde die Kirch-Gruppe die Mehrheit und damit die Kontrolle an Kirch-Media behalten.

Der Umsatz 2000 stieg gegenüber dem Vorjahr um mehr als 64 % auf 6,5 Mrd. DM (3,3 Mrd. Euro). Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit verbesserte sich den Angaben zufolge um 34 Mill. auf 536 Mill. DM.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet der stellvertretende Vorsitzende der Geschäftsführung, Jan Mojto, mit weiterem Wachstum bei stabiler Ertragslage. Die Tochter der Kirch-Holding bündelt alle Programmaktivitäten und hält über 52 % an der ProSiebenSat.1 Media AG. Das werbefinanzierte Fernsehen machte laut Mojto rund 66 % des Gesamtumsatzes aus. Die Werbeeinahmen seien im vergangenen Jahr um acht Prozent gestiegen. Dies wird laut Mojto in diesem Jahr allerdings nicht mehr so sein.

Beim Rechtehandel mit Filmen, Serien und Sport ist die Kirch-Media nach eigenen Angaben mit 2,3 Mrd. DM Umsatz Marktführer im deutschsprachigen, europäischen Raum. Ende des Jahres beschäftigte die Kirch-Media laut Mojto 5 626 Mitarbeiter, rund 2 600 mehr als im Jahr zuvor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%