Acht Tage nach angekündigtem Termin
Das Werk AG legt Quartalsbericht verspätet vor

Das Unternehmen Das Werk AG, Frankfurt, wird seinen Bericht zum ersten Quartal 2002 erst am 29. Mai und damit acht Tage später als ursprünglich geplant vorlegen.

vwd FRANKFURT/M. Das Unternehmen begründete dies in einer Mitteilung mit der Bindung von personellen Kapazitäten in der Konzernzentrale auf Grund der anstehenden Umstrukturierung. Zudem führe das Unternehmen weiter Verhandlungen mit den Hausbanken, die die Umwandlung der langfristig benötigten Betriebsmittelkredite in eine langfristige Finanzierung zum Ziel hätten.

Zugleich gestand das Unternehmen ein, dass die Kursschwäche auf die Höhe der kurzfristigen Bankverbindlichkeiten zurückzuführen sei. Auch die Wirtschaftsprüfer hatten laut einem Bericht der "Prior Börse" in ihrem Testat auf mögliche Liquiditätsprobleme hingewiesen. Falls dem Unternehmen die Umschuldung nicht gelinge, drohe möglicherweise die Insolvenz, spekulierte der Börsenbrief.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%