Archiv
Acht Tote bei Gasexplosion in Süditalien

Im süditalienischen Foggia ist am frühen Samstagmorgen ein Wohnhaus eingestürzt und hat acht Menschen unter sich begraben. Unter den Toten sind nach Angaben der Behörden zwei Familien mit insgesamt drei Kindern.

dpa FOGGIA. Im süditalienischen Foggia ist am frühen Samstagmorgen ein Wohnhaus eingestürzt und hat acht Menschen unter sich begraben. Unter den Toten sind nach Angaben der Behörden zwei Familien mit insgesamt drei Kindern.

Sieben Bewohner konnten die Retter, die teilweise mit bloßen Händen nach Überlebenden suchten, verletzt aus den Trümmern bergen. Ursache des Unfalls sei vermutlich eine Gasexplosion. "Zuerst sah es aus wie ein Erdbeben oder ein Bombeneinschlag", berichtete das italienische Fernsehen.

Das Unglück ereignete sich gegen drei Uhr morgens und überraschte die Bewohner des zweistöckigen Hauses im Schlaf. Augenzeugen sprachen später von einer lauten Explosion und Gasgeruch. "Zwei Kinder konnten sich selbst aus den Trümmern retten", berichtete ein Anwohner. Unter den Opfern sei eine Familie mit zwei Kindern im Alter von zehn und 17 Jahre alten Kindern und ihrem 79-jährigem Großvater.

Zudem starb eine weitere Familie mit einem Kind; zwei Kinder der Familie seien verletzt ins Krankenhaus gebracht worden. In Foggia war bereits vor fünf Jahren ein größeres Mietshaus eingestürzt, weil das Fundament nachgegeben hatte. Das Unglück brachte 67 Menschen den Tod.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%