Archiv
Achtung Vogelgrippe!

Die britischen Medien reagieren auf die Vogelgrippe, wie britischen Medien auf die meisten Themen reagieren: Sie schüren Panik. Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht seitenweise Features über Epidemie-Szenarien oder die Ausbreitung der Seuche laufen.

Die britischen Medien reagieren auf die Vogelgrippe, wie britischen Medien auf die meisten Themen reagieren: Sie schüren Panik. Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht seitenweise Features über Epidemie-Szenarien oder die Ausbreitung der Seuche laufen. Die Regierung muss ein ums andere Mal versichern, dass sie alles Menschenmögliche tut, um eine bislang sehr gut kontrollierte Angelegenheit unter Kontrolle zu bringen. Ratschläge, keine rohen Eier zu essen oder kein schlecht gegartes Fleisch anzufassen, werden gerne von den Medien hochgepeitscht. Das Ganze mündet dann in - zugegeben lustige - Überschriften à la: Truthahn zu Weihnachten in Gefahr? (Gut ist da, dass Briten auf die Panikmache reagieren, wie sie auf die meisten Themen reagieren: Stoisch.)

Doch was passiert eigentlich, wenn sich ein Bürger in Großbritannien - vor einer Reise in ein potenziell besonders betroffenes Land etwa - über Möglichkeiten zum Schutz oder die Vorsorge informieren will? Wenig. Ein Anruf im Tropenkrankenhaus in London zum Beispiel erbringt nur eine Aussage: "Wir geben am Telefon keine Ratschläge." Selbst Allerwelts-Informationen wie "Haltet Euch von Hühnermärkten fern", "Nein, es gibt derzeit keinen wirksamen Impfschutz" oder andere Lappalien bekommt man nur dann gesagt, wenn man sich persönlich ins Krankenhaus begibt. Sicher, dafür gibt es rechtliche Gründe: Wenn Angestellte etwas telefonisch zusagen und während oder nach der Reise etwas anderes passiert, könnten sie verklagt werden, alles schon passiert. Doch nicht einmal der Verweis auf die Seite des britischen Foreign Office (Auswärtigen Amtes) ist aus dem Tropenkrankenhaus zu bekommen. So penibel muss es dann nicht sein.

Panik zu schüren ist überflüssig. Doch es so schwer zu machen, an ein paar Informationen zu kommen, ist auch nicht nötig.


Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%