Archiv
adidas bekräftigt Ausblick für 2004 und 2005

Europas größter Sportartikel-Hersteller adidas-Salomon hat seine Prognose für dieses und das kommende Jahr bestätigt.

dpa-afx HERZOGENAURACH. Europas größter Sportartikel-Hersteller adidas-Salomon hat seine Prognose für dieses und das kommende Jahr bestätigt. Das Unternehmen strebe "neue Rekorde bei Umsatz, Rohertragsmarge und Gewinn an", schreibt Vorstandschef Herbert Hainer in einem Brief an seine Mitarbeiter, der am Mittwoch veröffentlicht wurde.

In diesem Jahr werde der Umsatz währungsbereinigt um etwa fünf Prozent steigen, der Überschuss um rund 20 Prozent. Dies sei der höchste Gewinn in der Geschichte von adidas, schreibt Hainer. Er bestätigte damit die bisherige Prognose. Getragen wurde der Zuwachs von der positiven Entwicklung in Asien und den USA sowie den Großereignissen Fußball-Europameisterschaft und Olympia.

Fussball-WM

Optimistisch äußerte sich der Vorstandsvorsitzende für das kommende Jahr. "Unser Ausblick für 2005 ist sehr viel versprechend." Für 2005 erwartet das Unternehmen ein Umsatzwachstum im mittleren bis hohen einstelligen Bereich. Der Gewinn soll zwischen zehn und 15 Prozent zulegen. In der zweiten Jahreshälfte will Adidas die ersten Produkte für die Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland auf den Markt bringen.

An der Frankfurter Börse konnte die Aktie des Nike-Konkurrenten nicht von den Äußerungen Hainers profitieren. Zuletzt sank der Kurs um 0,81 Prozent auf 119,82 Euro. Händler begründeten die Schwäche damit, dass eine Anleihe des Sportartikelherstellers nach Handelsschluss in Aktien gewandelt werden könne. Dies könnte zur Verwässerung des Gewinns je Aktie beitragen. Nach Angaben einer Sprecherin ist es allerdings nicht sehr wahrscheinlich, dass ein größerer Teil der Anleihe-Besitzer das Papier tauschen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%