Adidas erwartet Millionenabsatz
Kassenschlager DFB-Trikot

Die Fußballbegeisterung in Deutschland lässt auch bei der Euro 2008 die Kasse von Adidas wieder lauter klingeln: Etwa eine Million Fans werden nach Einschätzung des Sportartikelkonzerns während der Europameisterschaft ein Trikot der deutschen Nationalmannschaft erwerben. Doch auch der DFB profitiert von jedem verkauften Leibchen.

HB HERZOGENAURACH/HAMBURG. Nach einem Bericht des Magazins "Stern" stützt Adidas-Vorstandschef Herbert Hainer seine Schätzungen auf die Erfahrungen der Fußball-Weltmeisterschaft 2006. Vor zwei Jahren hatte der Sportartikelhersteller in Deutschland rund 1,5 Millionen Trikots verkauft. Die Verkaufszahlen seien auch von den sportlichen Leistungen der Nationalmannschaft abhängig, sagte Hainer dem Magazin.

Mit dem Verkauf der 69,95 Euro teuren Trikots will Adidas seine Sponsoring-Zahlungen an den Deutschen Fußball-Bund (DFB) von bislang jährlich zehn Millionen Euro ab dem Jahr 2011 auf 20 Millionen Euro pro Jahr aufstocken. Der DFB erhalte zudem einen festen Prozentsatz pro Trikot. Der Adidas-Chef sieht Deutschland als einen der Top-Favoriten der EM und traut der Mannschaft von Joachim Löw den Titel zu. Aus Adidas-Sicht sei ein Endspiel gegen Spanien, das ebenfalls durch den Sportartikelkonzern ausgestattet wird, wünschenswert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%