Adidas-Salomon-Aktie legt kräftig zu
Dax folgt der Wall Street ins Minus

Die Aktie des Halbleiterherstellers Infineon ist trotz der Vorlage guter Zahlen das Schlusslicht im Deutschen Aktienindex.

dpa FRANKFURT/MAIN. Nach einer schwachen Eröffnung der Wall Street ist der deutsche Aktienmarkt am Dienstag in der Verlustzone geblieben. Das Börsenbarometer Dax lag am Nachmittag in Frankfurt bei 7 041,60 Punkten mit 1,33 % im Minus. Am Neuen Markt büßte der Nemax 50 (Performance-Index) 2,57 % auf 4 559,13 Punkte ein. Der M-Dax für 70 mittelgroße Werte sank um 0,61 % auf 4 996,97 Zähler.

Der Dow-Jones-Index der 30 führenden US-Industriewerte legte in den ersten Handelsminuten in New York um 0,06 % auf 10 984,60 Punkte zu. Der technologielastige Nasdaq-Composite-Index sank um 1,33 % auf 3 416,21 Zähler.

Die Aktie des Halbleiterherstellers Infineon war trotz der Vorlage guter Zahlen für das Gesamtgeschäftsjahr das Schlusslicht im Dax. Zuletzt lag das Papier mit 6,77 % im Minus bei 50,80 Euro. An der Spitze des Dax lag die Adidas-Salomon-Aktie mit einem Plus von 3,03 % auf 59,25 Euro.

Euro tendiert fast unverändert

Der Euro pendelte um die Marke von 86 US-Cent. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 0,8615 US- $ gehandelt. Der Dollar kostete 2,2701 DM. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Kurs am Nachmittag auf 0,8587 $ festgelegt - nach 0,8667 $ am Montag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%