Archiv
Adva Optical Networking erwägt Börsengang und Fusion

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Martinsrieder Netzausrüster ADVA AG OpticalNetworking erwägt einen Börsengang in den USA. "Wir wollen dendortigen Finanzmarkt anzapfen und Investoren für uns gewinnen. Wir sind für alleOptionen offen: Börsengang, Fusion oder eine anders geartete Partnerschaft",sagte Unternehmenschef Brian Protiva der "Financial Times Deutschland"(Dienstagausgabe). Das Unternehmen ist derzeit an der Frankfurter Börse notiert.

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Martinsrieder Netzausrüster ADVA AG OpticalNetworking erwägt einen Börsengang in den USA. "Wir wollen dendortigen Finanzmarkt anzapfen und Investoren für uns gewinnen. Wir sind für alleOptionen offen: Börsengang, Fusion oder eine anders geartete Partnerschaft",sagte Unternehmenschef Brian Protiva der "Financial Times Deutschland"(Dienstagausgabe). Das Unternehmen ist derzeit an der Frankfurter Börse notiert.

Adva Optical verkauft Ausrüstung für Glasfasernetze zur Datenübertragung anFirmenkunden sowie Kabel- und Telekomkonzerne. Im vergangenen Jahr erzielte dasUnternehmen 90,4 Millionen Euro Umsatz und 4,9 Millionen Euro Gewinn. Für diesesJahr stellt Adva Optical einen 10-prozentigen Umsatzschub in Aussicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%