Archiv
Advanced Digital: Reduziert Halbjahresprognosen

Advanced Digital Information, der Hersteller von Datenspeicherlösungen reduziert die Umsatzerwartungen für das dritte und vierte Quartal.

Im laufenden Quartal wird das Unternehmen statt der ursprünglich prognostizierten Einnahmen von 100 Millionen Dollar höchsten 85 Millionen Dollar erwirtschaften. Zwar bedeutet das im Vergleich zum Vorjahr immer noch einen Umsatzanstieg von mindestens zehn Prozent. Doch die Analysten zeigen sich skeptisch. Denn das Unternehmen reduziert die Umsatzprognosen gleichzeitig für das vierte Quartal von 112 Millionen Dollar auf höchstens 95 Millionen Dollar. Beim Geschäftsüberschuss rechnet die Unternehmensleitung für die Quartale mit ausgeglichenen Geschäftsergebnis. "Auch wenn wir teilweise schneller wachsen als unsere Konkurrenten, bekommen wir auch die Konjunkturschwäche in den USA und Europa zu spüren", sagt Peter van Oppen, Vorstandsvorsitzender von Advanced Digital Information. Die Analystenwelt reagierte prompt auf die Korrektur der Prognosen. Die Experten von J.P. Morgan und Wells Fargo Bank stuften die Aktie auf "Market Performer" herab. Das Brokerhaus Salomon Smith Barney reduzieren die Einstufung auf "halten" .

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%