Archiv
Advanced Fiber Communications mit Verlust

Der Hersteller von Technologie, mit der die Reichweite von Telefonnetzwerken erhöht werden kann, muss im ersten Quartal einen Verlust von sechs Cents verkraften. Analysten zeigen sich enttäuscht.

Sie hatten einen Gewinn von mindestens elf Cents pro Aktie erwartet. Im Vorjahreszeitraum hatte das

Unternehmen noch einen Gewinn von acht Cents pro Aktie erwirtschaftet.

Lässt man einmalig angefallene Kosten bei der Ergebnisberechnung unberücksichtigt, konnte Advanced Fiber einen Gewinn von 1,80 Dollar pro Aktie generieren. Unter anderem fielen in den vergangenen drei Monaten für die Umstellung auf einen neuen Buchführungsstandard Kosten von rund 250 Millionen Dollar an. Der Umsatz ging im vergangenen Vierteljahr um vier Prozent auf 82,2 Millionen Dollar zurück. Die Unternehmensleitung begründet die Entwicklung mit der abkühlenden US-Konjunktur und dem Verlust zweie Hauptkunden. Das Insolvenzverfahren bei Winstar Communications traf Advanced Fiber unvorbereitet. Das Management zeigt sich jedoch zuversichtlich, was die Zukunft des Breitband-Sektors betrifft.

Die Analysten von US Bancorp Piper empfehlen die Aktie mit "aggressiv kaufen". Die Experten von Morgan Stanly Dean Witter zeigen sich mit ihrer Einstufung auf "neutral" zurückhaltender.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%