Archiv
Advanced Micro Devices: Angeschlagen im Preiskampf

Der Preiskampf im Chipsektor hinterlässt seine Spuren. Advanced Micro Devices ist das jüngste Opfer. Der Chiphersteller wird die Planzahlen im zweiten Quartal deutlich verfehlen.

Analysten hatten ursprünglich einen Gewinn in Höhe von 27 Cents pro Aktie prognostiziert. Den jüngsten Schätzungen zufolge wird Advanced Micro lediglich drei bis fünf Cents pro Aktie erzielen. Der größte Konkurrent Intel hatte die Preise für den Pentium 4 Prozessor gesenkt. Advanced Micro sah sich gezwungen nachzuzeihen. Das hat die Gewinnmargen belastet.
Neben dem Preiskampf hat ein Nachfragerückgang die Lage zusätzlich verschärft. Bereits im April hatte Vorstandsmitglied Jerry Sanders düstere Vorahnungen: "Das wird unser schwerstes Quartal". Trotz der Warnung empfiehlt Prudential Securities die Aktie weiterhin zum Kauf. Das Kursziel steht bei 30 Dollar pro Aktie. Merrill Lynch bleibt bei der Einstufung "kurzfristig neutral". Langfristig wird die Aktie weiterhin mit "kaufen" bewertet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%