Archiv
Advanced Vision Technology (AVT) nach Umsatzwarnung mit Kursabschlägen

Reuters FRANKFURT. Die am Frankfurter Neuen Markt gelistete Advanced Vision Technology (AVT) ist nach einer Umsatzwarnung mit deutlichen Kursabschlägen in den Handel am Donnerstag gestartet. Die Aktie brach in der ersten Handelsstunde um über 26 % auf 4,16 Euro ein. Der israelische Druckindustrie-Zulieferer hatte am Mittwoch nach Börsenschluss reduzierte Umsatzprognosen für das Geschäftsjahr 2000 von zwölf bis 12,7 Mill. $ von zuvor 15 Mill. $ bekannt gegeben. Aufgrund des niedrigeren Umsatzes wird den Angaben zufolge ein "geringer" operativer Verlust erwartet. Im August hatte der Finanzvorstand Zev Morgenstern noch einen Gewinnanstieg auf drei Millionen Dollar, nach 0,5 Mill. $ im Jahr 1999, vorhergesagt.

Begründet wurde die Herabsetzung der Erwartungen mit der Verschiebung einiger für das laufende Quartal geplanter Aufträge und der stärker als erwartet rückläufigen Geschäftsentwicklung auf dem europäischen Markt. Zudem hätten die Unsicherheiten in der US-Wirtschaft dazu geführt, dass potenzielle amerikanische Kunden ihre Investitionen verschoben hätten.

Advanced Vision Technology

- Intraday-Chart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%