Ägypter positiv getestet
Wieder Doping-Fall beim World Cup im Volleyball

Beim World Cup der Volleyballer in Japan ist ein zweiter Dopingfall bekannt geworden. Das teilte der Volleyball-Weltverband FIVB am Dienstag mit. Mohamed Moselhy aus Ägypten ist am 17. November in Tokio gegen Kanada positiv getestet und inzwischen suspendiert worden.

HB OKAYAMA.Beim 31-Jährigen wurde Pseudoephedrin entdeckt, ein Stimulanzmittel der Kategorie A. Beim 0:3 am Dienstag gegen Weltmeister Brasilien gehörte der Spieler nicht mehr zum Team. Das 0:3 (22:25, 16:25, 20:25) gegen Kanada bleibt so bestehen.

Zuvor hat es bei den Frauen zum ersten Mal in der Geschichte der FIVB einen anabolen Doping-Fall gegeben. Nuris Arias Done aus der Dominikanischen Republik war zwei Mal gegen China und Brasilien positiv auf das anabole Steroid Methandienone getestet worden. Da die Dominikanische Republik auf die B-Probe verzichtete, hatte die FIVB eine sofortige Sperre von zwei Jahren verhängt.

Moselhy ist ein Moslem, der zu diesem Zeitpunkt wegen den Ramadans trotz der Teilnahme am Weltcup die Fastenzeit eingehalten hatte und gesundheitliche Probleme bekam. Der Mannschaftsarzt verabreichte deshalb das medizinische Mittel "Comtrex", indem das Pseudoephedrin enthalten ist. "Die FIVB führt einen engagierten und permanenten Kampf gegen Doping", betonte Präsident Ruben Acosta. Nach jedem Spiel wird ein Akteur aus beiden Mannschaften zum Doping-Test ausgelost. Da Moselhy am 21. November in Hiroshima gegen die USA erneut zur Doping- Kontrolle musste und diese Probe negativ ausfiel, besteht Ägypten auf die Öffnung der B-Probe.

Die FIVB hat mit der Verteilung ihrer Wildcard für dieses Turnier keine glückliche Hand gehabt, denn sowohl die Dominikanische Republik bei den Frauen als auch Ägyptens Männer sind auf Einladung des Weltverbandes in Japan. Ägypten wird seit kurzem von Veselin Vukovic aus Serbien-Montenegro trainiert, der sein Land in Sydney zum Olympiasieg geführt hatte und vor seinem Wechsel noch im Juni in Spanien das Finale der Weltliga gegen Brasilien 2:3 verloren hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%