Älteste Spielerin bei Olympia aller Zeiten
„Alte Dame" Navratilova ausgeschieden

Es sollte ein weiterer großer Höhepunkt ihrer langen Karriere werden. Martina Navratilova hat im Tennis alles gewonnen, was es zu gewinnen gab. Doch der Traum von Olympia-Ehren bleibt ihr verwehrt.

ATHEN. Bie ihrem Olympia-Debüt mit 47 Jahren und zehn Monaten ist Martina Navratilova ohne Medaille geblieben und stellte sich nach dem Aus im Doppel-Viertelfinale mit Lisa Raymond die brennende Frage gleich selbst: "Wann ist es genug?" Lange hatte die Amerikanerin angekündigt, am Ende des Jahres endgültig zurückzutreten. Doch in Athen hielt sich die Endvierzigerin mit der Fitness einer Mitdreißigerin noch ein Hintertürchen offen: "Ich habe noch keine Pläne für kommendes Jahr. Ich will erst einmal die Saison beenden und sehen, was passiert"

18 Grand-Slam-Titel und insgesamt 341 Turniersiege hat die im tschechischen Revnice geborene Wahl-Amerikanerin gesammelt und fühlt sich seit ihrem Comeback vor vier Jahren als Anwältin älterer Sportler. "Es geht darum, etwas mit Leidenschaft zu tun und Leistung zu bringen. Meistens war ich gut genug, um Titel zu gewinnen", sagte die Tennis-Millionärin, die zumeist Spielerinnen gegenüber steht, die noch nicht einmal geboren waren, als sie ihre Karriere begann.

Seite 1:

„Alte Dame" Navratilova ausgeschieden

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%