Änderung des Marketing-Konzeptes
Merck Finck sieht comdirect weiterhin als 'Marketperformer'

Nach Auffassung des Investmentinstituts ist Comdirect auf dem richtigen Weg, die Experten-Schätzungen für das laufende Jahr zu erreichen.

dpa-afx MÜNCHEN. Das Münchner Investmentinstitut Merck Finck & Co hat die Aktien der comdirect Bank als "Marktperformer" bestätigt.

Die Zahlen für das dritte Quartal des Finanzhauses entsprechen laut einer am Donnerstag veröffentlichten Merck Finck-Studie den Erwartungen der Analysten. Comdirect sei auf dem richtigen Weg, die Experten-Schätzungen für das laufende Jahr zu erreichen. Merck Finck geht davon aus, dass comdirekt im Geschäftsjahr 2000 die Gewinnzone erreicht.

Comdirect wolle ihr Marketing-Konzept für die nächsten Monate gemeinsam mit ihrem Partner T-Online verändern. Nach Ansicht von Merck Finck handelt es sich hierbei um eine notwendige Reaktion auf das rückläufige Kundenwachstum. Solle es diesbezüglich jedoch zu keiner positiven Wendung kommen, bestehe die Wahrscheinlichkeit, dass Consors comdirect in den nächsten sechs Monaten bei den Neukunden-Zahlen überholt.

3-Monatsverlauf der comdirect-Aktie

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%