Änderungen im Steuerrecht kommen nächste Woche
Für Flut gespendete Überstunden steuerfrei

Wer seinen Überstunden-Lohn den Opfern des Hochwassers zu Gute kommen lässt, wird einer Zeitung zufolge darauf keine Steuern oder Sozialabgaben zahlen müssen.

Reuters BERLIN. Bundesarbeitsminister Walter Riester (SPD) sagte einem Vorabbericht der "Bild" (Freitagausgabe) zufolge: "Jede gespendete Überstunde muss ungeschmälert bei den Flutopfern ankommen." Die nötigen Änderungen im Steuerrecht und bei der Arbeitsentgeltverordnung wolle das Bundeskabinett in der kommenden Woche beschließen.

Die Regierung hatte am Donnerstag ein Fonds für den Wiederaufbau der vom jüngsten Hochwasser betroffenen Gebiete mit einem Gesamtvolumen von 9,8 Milliarden Euro vorgestellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%