Ärger mit Günter Netzer angeblich nicht der Grund
Gerd Rubenbauer wird keinen Fußball mehr kommentieren

Gerd Rubenbauer wird für die ARD keine Fußballspiele mehr kommentieren. Dies bestätigte der Bayerische Rundfunk (BR) am Freitag. Der Sender wies jedoch zugleich Berichte zurück, Rubenbauer sei nach Ärger mit Günter Netzer nicht mehr beim Fußball dabei.

dpa HAMBURG/MÜNCHEN. Bereits seit Monaten stehe fest, dass der 53-Jährige aus gesundheitlichen Gründen kürzer trete und sich als Reporter auf Wintersport und Leichtathletik konzentrieren wolle, sagte Werner Rabe, Sportchef des Bayerischen Fernsehens, der dpa. Deshalb sei Rubenbauer beim Fußball-Länderspiel Deutschland-England, das mit 1:5 endete, zum letzten Mal als Kommentator dabei gewesen.

"Bild" und "Süddeutsche Zeitung" hatten berichtet, beim England- Spiel in München sei es zu einer Auseinandersetzung zwischen Rubenbauer und dem ARD-Fußballexperten Netzer gekommen. Dieser habe Rubenbauer in der Halbzeitpause aufgefordert, eine vorher abgegebene Fehleinschätzung zurückzunehmen. In der Folge habe Rubenbauer selbst die Konsequenzen gezogen und erklärt, er werde keinen Fußball mehr kommentieren.

Diese Darstellung wies Rabe zurück. Auch wenn es "sicherlich auch mal Meinungsverschiedenheiten gegeben" habe, sei der Rückzug Rubenbauers vom Fußball schon lange vor dem Länderspiel beschlossen worden. Der Moderator präsentiert auch Unterhaltungssendungen beim Bayerischen Fernsehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%