Archiv
Ärzteverband: Alzheimer-Pillen haben sich bewährt

Im Kampf gegen Alzheimer haben sich nach Ansicht von Nervenärzten einige Medikamente seit Jahren bewährt. Der Berufsverband Deutscher Nervenärzte trat damit am Montag in Neuss Berichten entgegen, neue Medikamente zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit seien klinisch unwirksam.

dpa NEUSS. Im Kampf gegen Alzheimer haben sich nach Ansicht von Nervenärzten einige Medikamente seit Jahren bewährt. Der Berufsverband Deutscher Nervenärzte trat damit am Montag in Neuss Berichten entgegen, neue Medikamente zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit seien klinisch unwirksam.

Es sei bedauerlich, dass sich der entsprechende Bericht nur auf eine einzige Studie stütze. "Anerkannte Experten und Wissenschaftler kommen überhaupt nicht zu Wort", sagte der Vorsitzende des Berufsverbandes, Frank Bergmann.

Seit Erscheinen des "Spiegel"-Berichts über eine Studie der Universitätsklinik Hamburg hätten Tausende von verunsicherten Angehörigen in den Praxen angerufen. Medikamente wie zum Beispiel die so genannten Acetylcholinesterase-Hemmer hätten sich in den vergangenen Jahren bewährt. Zwar könne Alzheimer nicht geheilt, aber der Krankheitsverlauf durch Medikamente und spezielle Verhaltenstherapie deutlich verzögert werden. Je früher die Behandlung einsetze, desto besser, meinte Bergmann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%