Archiv
Aetna: Prognosen geschlagen

Die US Krankenversicherung konnte im vierten Quartal einen operativen Gewinn in Höhe von 28,7 Millionen Dollar oder 20 Cents pro Aktie erzielen. Damit werden die durchschnittlichen Analystenschätzungen um vier Cents geschlagen.

Dennoch liegt das Ergebnis 64 Prozent unter dem Vorjahr und wurde durch steigende Kosten belastet. Der Umsatz fiel im Vergleich zum Vorjahr um 70 Millionen Dollar auf 6,6 Milliarden Dollar. Die im vierten Quartal abgeschlossene Restrukturierung hat zu einem Nettoverlust von 353,2 Millionen Dollar oder 2,49 Dollar pro Aktie geführt.



"Mit dem vierten Quartal endet ein Jahr der Veränderungen bei Aetna", so Vorstand William Donaldson. Der Konzern habe nach dem Verkauf der Finanzdienstleistungssparte an die niederländische ING Gruppe und der Rehfokussierung auf die Kernsparte Krankenversicherungen die marktführende Stellung in diesem Segment wieder hergestellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%