Affäre in Thüringen
Innenminister Köckert bietet Rücktritt an

Thüringens Innenminister Christian Köckert (CDU) hat seinen Rücktritt angeboten.

ddp ERFURT. In der Sondersitzung des Thüringer Landtages um Daten aus dem Innenministerium, die an die Presse weitergegeben worden waren, übernahm Köckert am Freitag in Erfurt die politische Verantwortung für den Geheimnisverrat. Er werde deshalb Ministerpräsident Bernhard Vogel (CDU) um die Entlassung aus seinem Amt bitten.

Zuvor hatte Köckert mitgeteilt, dass eine CD mit Daten nicht mehr auffindbar ist. Er habe diese CD nach einer Veröffentlichung der Daten im vergangenen Jahr seinem damaligen Pressesprecher mit der Bitte übergeben, die Daten zu vergleichen. Anschließend sei sie zurückgegeben und unter Verschluss genommen worden. Die von ihm im Zuge der jetzigen Ermittlungen angeforderte CD sei nicht mehr auffindbar. Für das dadurch entstandene Datenrisiko übernehme er die politische Verantwortung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%