Archiv
Ahold verzeichnet Umsatzminus im 2. Quartal - Währungseffekte belasten

(dpa-AFX) Zaandam - Der Einzelhandelskonzern Ahold < AH.ASX > < AHO.FSE > hat im zweiten Quartal einen Umsatzrückgang verbucht. Auf Grund negativer Währungseffekte und dem Verkauf einiger Unternehmensteile sei der Umsatz um 4,8 Prozent auf 12,33 Milliarden Euro gesunken, teilte Ahold am Donnerstag in Zaandam mit. Damit traf der Konzern das obere Ende der Prognosespanne von Analysten, die mit Umsätzen von 12 bis 12,3 Milliarden Euro gerechnet hatten. Ausgenommen der Sondereffekte sei der Umsatz um 3,1 Prozent gestiegen.

(dpa-AFX) Zaandam - Der Einzelhandelskonzern Ahold < AH.ASX > < AHO.FSE > hat im zweiten Quartal einen Umsatzrückgang verbucht. Auf Grund negativer Währungseffekte und dem Verkauf einiger Unternehmensteile sei der Umsatz um 4,8 Prozent auf 12,33 Milliarden Euro gesunken, teilte Ahold am Donnerstag in Zaandam mit. Damit traf der Konzern das obere Ende der Prognosespanne von Analysten, die mit Umsätzen von 12 bis 12,3 Milliarden Euro gerechnet hatten. Ausgenommen der Sondereffekte sei der Umsatz um 3,1 Prozent gestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%