Archiv
Aiesec-Chef Andreas Baller liest Hans Paasche.

Die Forschungsreise des Afrikaners Lukanga Mukara ins innerste Deutschland.

"Ich lese gerade ,Die Forschungsreise des Afrikaners Lukanga Mukara ins innerste Deutschland? von Hans Paasche. Mukara ist ein afrikanischer Häuptling, der für seinen König eine Forschungsreise nach Deutschland macht. Er beschreibt die Verhältnisse so, wie er sie wahr nimmt: Essgewohnheiten, Feste, Geld, Kleidung und Arbeit. Die Sicht des Afrikaners Mukara auf die Deutschen zerrt die allgemeine Hektik und die oberflächliche Glückssuche moderner Industriegesellschaften humorvoll und tiefgründig ans Tageslicht. Ebenso werden Umweltzerstörung und Fortschrittsglauben thematisiert. Obwohl das Buch bereits vor dem Ersten Weltkrieg geschrieben wurde, sind diese Themen heute aktueller denn je. Für mich ist dieses Buch die Erinnerung daran, die eigene Weltsicht in Frage zu stellen und einen Perspektivenwechsel zu wagen. Der Versuch, die eigene Welt mit den Augen eines Fremden zu sehen, führt oft zu überraschenden Einsichten."

HANS PAASCHE: Die Forschungsreise des Afrikaners Lukanga Mukara ins innerste Deutschland, Donat Verlag, Bremen 1996.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%