Aimster hat Beschränkungen den Kampf angesagt
Napster: Ausfilterung von Musik gerät an Grenzen

Aimster hat das Prinzip von Napster weiter entwickelt und organisiert einen Dateientransfer ausschließlich innerhalb definierter Benutzergruppen.

ddp SAN FRANCISCO. Das Ausfiltern von urheberrechtlich geschützter Musik aus dem Angebot der Tauschplattform Napster scheint bereits nach wenigen Tagen an seine Grenzen zu stoßen. Wie der britische Internetdienst "The Register" berichtet, hat der auf der Napster-Technik basierende Dateien-Tauschdienst Aimster (www.aimster.com) den Beschränkungen den Kampf angesagt, die sich aus dem Urteil eines US-Gerichts ergeben. Aimster hat das Prinzip von Napster weiter entwickelt und organisiert einen Dateientransfer ausschließlich innerhalb definierter Benutzergruppen. Zu diesem Zweck gliedert sich das Programm an die Software "Instant Messenger" beispielsweise von AOL oder Yahoo an.

Um die Filtertechnik, die urheberrechtlich geschützte Werke aufspüren soll, ins Leere laufen zu lassen, stellt Aimster seinen Mitgliedern das Programm "Pig Encoder" zur Verfügung. Die Software würfelt die Buchstabenfolge eines Dateinamens durcheinander und sorgt so dafür, dass die Titel von Napster nicht mehr als urheberrechtlich geschützt erkannt werden. Aus Michael Jackson wird beispielsweise im Dateinamen "ichaelM acksonJ".

Wie genau die Verschlüsselung funktioniert, behalten die Aimster-Programmierer für sich. Sollte Napster Gegenmaßnahmen ergreifen, ist der Herausforderer angeblich zu einer tiefer gehenden Verschlüsselung bereit und in der Lage. Auf ihrer Website begründen die Aimster-Entwickler ihr Vorgehen damit, dass das Ausfiltern bestimmter Musikstücke durch Napster gegen die durch die US-amerikanische Verfassung garantierten Grundrechte verstoße. Schließlich durchstöbere das Filterprogramm die Festplatten der Napster-Mitglieder und dringe damit in die Privatsphäre der Nutzer ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%