Archiv
Air France-KLM erwägt wegen des Ölpreises erneuten Aufschlag auf Tickets

Die Fluggesellschaft Air France-KLM erwägt wegen gestiegener Treibstoffkosten erneute Aufschläge auf Ticketpreise. Das könne möglicherweise geschehen, falls sich die jüngsten Anstiege beim Ölpreis fortsetzten, sagte Air France-KLM - Marketingmanager Christian Boireau am Freitag in Deauville.

dpa-afx DEAUVILLE. Die Fluggesellschaft Air France-KLM erwägt wegen gestiegener Treibstoffkosten erneute Aufschläge auf Ticketpreise. Das könne möglicherweise geschehen, falls sich die jüngsten Anstiege beim Ölpreis fortsetzten, sagte Air France-KLM - Marketingmanager Christian Boireau am Freitag in Deauville.

Der Ölpreisanstieg der vergangenen Wochen sei katastrophal für die Branche, sagte Boireau weiter. Bereits im August hatte die Fluggesellschaft einen Aufpreis bei Langstreckenflügen der Air France von 12 Euro und bei mittleren Strecken von sechs Euro erhoben.

Wenige Stunden zuvor hatte die Fluggesellschaft angekündigt, in der Business-Class die Preise senken zu wollen. Mit sofortiger Wirkung würden die Preise für in Frankreich startende Mittel- und Langstreckenflüge in der Business-Class um zehn bis 35 Prozent reduziert, teilte das Unternehmen mit. /FX/fs/kp/ep

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%