Archiv
Airbus-Vertrag unterzeichnet - Aserbaidschans Staatschef in Berlin

Deutschland und das ölreiche Aserbaidschan wollen politisch und wirtschaftlich enger zusammenarbeiten. Beim ersten Berlin-Besuch von Präsident Ilcham Alijew wurde am Mittwoch ein Vertrag über den Verkauf von vier Airbus-Flugzeugen im Wert von rund 137 Mill. € sowie ein Doppelbesteuerungsabkommen mit der Südkaukasus-Republik unterzeichnet. Alijew kündigte weitere Abschlüsse mit deutschen Unternehmen an und warb für mehr Investitionen bei Verkehr und Energie.

dpa-afx BERLIN. Deutschland und das ölreiche Aserbaidschan wollen politisch und wirtschaftlich enger zusammenarbeiten. Beim ersten Berlin-Besuch von Präsident Ilcham Alijew wurde am Mittwoch ein Vertrag über den Verkauf von vier Airbus-Flugzeugen im Wert von rund 137 Mill. ? sowie ein Doppelbesteuerungsabkommen mit der Südkaukasus-Republik unterzeichnet. Alijew kündigte weitere Abschlüsse mit deutschen Unternehmen an und warb für mehr Investitionen bei Verkehr und Energie.

Nach den Worten von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hat es in Alijews bisheriger Amtszeit Fortschritte bei den politischen Reformen gegeben. Der Staatschef aus Baku war im Oktober vergangenen Jahres nach einem von internationalen Beobachtern festgestellten massiven Wahlbetrug bei der Präsidentschaftswahl zum Nachfolger für seinen zuvor gestorbenen Vater bestimmt worden.

Schröder sicherte Alijew im Streit mit dem Nachbarland Armenien Unterstützung bei der Achtung der territorialen Unversehrtheit Aserbeidschans zu. Berlin werde im Konflikt um Berg-Karabach seine Vermittlungsbemühungen im Rahmen der Osze fortsetzen. Auch Alijew sprach sich für eine politische Lösung aus. Seit 15 Jahren befindet sich Aserbaidschan in einer kriegerischen Auseinandersetzung mit dem Nachbarland. Armenische Truppen haben die Region Berg-Karabach sowie Teile Aserbaidschans besetzt. Alle Versuche für eine friedliche Lösung sind bislang gescheitert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%