Airlines bekommen Hilfe
Krieg kostete bislang 20 Milliarden

Die Kosten seien im Rahmen der Erwartungen, so das US-Verteidigungsministerium. Unterdessen unterschrieb Präsident Bush heute eine umfassendes Kriegsausgaben-Gesetz.

dpa WASHINGTON/ST. LOUIS. Der Irakkrieg hat nach Angaben des Pentagon bisher über 20 Mrd. Dollar (18,3 Mrd. ?) gekostet. Dies sei im Rahmen der Berechnungen gewesen, sagte der Rechnungsprüfer des Verteidigungsministeriums, Dov Zakheim, am Mittwoch. Die Hälfte des Geldes sei für militärische Operationen ausgegeben worden. Drei Mrd. Dollar hätten Munition und andere Ausrüstung gekostet. Hinzu kämen allerdings noch weitere Kosten, etwa um die Truppen nach Hause zu bringen.

US-Präsident George W. Bush hatte am Mittwoch ein umfassendes Kriegsausgaben-Gesetz unterzeichnet. Es hat ein Gesamtvolumen von 79 Mrd. Dollar (rund 73 Mrd. ?), wovon der Löwenanteil von 62,9 Mrd. Dollar dem Pentagon zufließt. 2,5 Mrd. sind für den Wiederaufbau des Irak nach Kriegsende vorgesehen und 3,9 Mrd. zur Stärkung der inneren Sicherheit in den USA.

Das Gesetz schließt auch Hilfen für die in Bedrängnis geratenen US-Fluggesellschaften ein. Sie erhalten 2,3 Mrd. Dollar für Sicherheitsmaßnahmen. Außerdem werden die Bundeszuschüsse für die Kriegs-Risiko-Versicherungen der Fluggesellschaften um ein Jahr ausgedehnt. Das macht für sie Einsparungen im Umfang von rund 600 Mill. Dollar aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%