'Akkumulieren'
Berenberg hebt Schätzungen für Thiel Logistik an

Analysten der Berenberg Bank haben ihre Schätzungen für die im Nemax 50 notierte Thiel Logistik angehoben, das Urteil "Akkumulieren" jedoch beibehalten.

dpa-afx FRANKFURT. Mit dem Auftrag des größten Europäischen Möbelherstellers Schieder Möbel Holding habe sich das Unternehmen "in die erste Liga der Logistik-Dienstleistungsunternehmen katapultiert", schrieb Analyst Gunnar Cohrs in der am Dienstag in Hamburg veröffentlichten Studie. "Akkumulieren" bedeutet in der Analystensprache der Berenberg Bank eine abgeschwächte Kaufempfehlung.

Der neue Auftrag trägt nach Ansicht des Experten im kommenden Jahr rund 60 Mill. Euro zum Umsatz bei. 2003 sollen es sogar 75 Mill. Euro werden. Für 2002 rechnet er deshalb bei 1,17 Mrd. Euro Umsatz mit einem Gewinn je Aktie von 1,10 Euro. Für 2003 prognostiziert er einen Umsatz von 1,49 Mrd. Euro und 1,58 Euro Gewinn je Aktie.

Das Gesamtvolumen des Outsourcing-Projektes mit Schieder beläuft sich in den kommenden 10 Jahren auf 750 Mill. Euro. Thiel übernimmt für Schieder die Logistik und die IT-Steuerung der logistischen Prozesse. Die Gewinnspanne vor Zinsen und Steuern soll im ersten Jahr zwischen 4 und 5 Prozent und später auf 8 bis 9 Prozent anschwellen. Cohrs bezifferte den fairen Wert der Thiel-Aktie statt bislang 30 nun auf 33 Euro. Das Kursziel erhöhte er von 33 auf 35 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%