Akquisitionen durch Kapitalerhöhung geplant
Fresenius Medical Care lockt Privatanleger mit Preisnachlass

adn BAD HOMBURG. Privatanleger können bei der zweiten Aktien-Platzierung des weltweit führenden Dialyse-Spezialisten Fresenius Medical Care (FMC) zu vergünstigten Bedingungen zeichnen. Ihnen wird ein Preisnachlass von einem Euro pro Papier gewährt, wie das im DAX notierte Bad Homburger Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Dazu müssen die Anleger ihre Bestellung bis zum 14. Juli abgeben. Insgesamt läuft die Preisfindungsfrist vom 10. bis zum 20. Juli. Vier Tage später sollen die neuen Aktien dann in Frankfurt am Main und New York erstmals gehandelt werden.

Die aus der Kapitalerhöhung zufließenden Mittel will das Unternehmen in weitere Akquisitionen investieren. Insgesamt gibt das auf Produkte und Therapien gegen chronisches Nierenversagen spezialisierte Unternehmen fünf Mill. stimmrechtslose Inhaber-Vorzugsaktien aus. Zusätzlich ist eine Mehrzuteilungsoption von 750 000 Papieren vorgesehen. Konsortialführer sind die Dresdner Kleinwort Benson und Donaldson Lufkin & Jenrette.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%