Akquisitionen geplant
Triumph Adler will Umsatz steigern

vwd NüRNBERG. Bei der TA Triumph AG-Adler , Nürnberg, soll der Umsatz des Unternehmenskernbereichs Triumph-Adler Experts im Geschäftsjahr 2001 auf rund 470 (Vorjahr 383) Mill. Euro steigen, und zwar durch internes Wachstum und auch durch weitere Akquisitionen. Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen ) soll auf rund 50 (38,7) Mill. Euro zunehmen, teilte TA Triumph-Adler am Dienstag in einer Ad-hoc-Mitteilung mit. Für den Unternehmensbereich TA Beteiligung rechnet die Gruppe mit einem EBITDA von rund 25 (32,9) Mill. Euro, hinzu sollen Veräußerungsgewinne von rund 50 Mill. Euro kommen.

Triumph-Adler hat im Rahmen der Fokussierungsstrategie im Mai dieses Jahres bereits die Migua Fugensysteme KG sowie die Restbeteiligung an der Zapf Creation AG abgegeben. Das erste Quartal 2001 habe dem sehr positiven Vorjahreszeitraum entsprochen, wird erläutert. Bereinigt um die mittlerweile aufgegebenen Direktvertriebsaktivitäten von Utax (im Vorjahr noch mit 7,2 Mill. Euro enthalten), stieg der Umsatz um 9,3 %. Erhebliches zusätzliches Ertragspotenzial im Geschäftsfeld Direktvertrieb versprechen vor allem die unter der Eigenmarke TA vertriebenen digitalen Systeme. Bereits im ersten Quartal wurden rund 30 % des für 2002 mit diesen Systemen angestrebten Umsatzvolumens erzielt. Hohe Umsatz- und Ertragssteigerungspotenziale liegen auch im Geschäftsfeld Medien- und Präsentationstechnik.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%