Archiv
Akqusisitionskosten belasten I2 Technologies

I2 Technologies hat im ersten Quartal einen Verlust von rund 774 Millionen Dollar oder 1,90 Dollar pro Aktie erwirtschaftet.

Vor allem hohe Akquisitionskosten belasten das Quartalsergebnis. Noch im Vorjahresquartal hatte die Softwareschmiede ein Gewinn von drei Cents pro Aktie erzielt. Lässt man die Übernahmekosten bei der Ergebnisermittlung unberücksichtigt, hätte der Gewinn im vergangenen Quartal zwei Cents pro Aktie betragen.

Erfreulich entwickelte sich der Umsatz. Die Einnahmen stiegen im vergangenen Quartal um 91 Prozent auf rund 357 Millionen Dollar. Für das kommende Quartal zeigt sich I2 Technologies jedoch eher zurückhaltend. Der Umsatz werde im zweiten Quartal niedriger liegen als im ersten Jahresviertel. Auch I2 Technologies geht mit dem allgemeinen Trend und will rund 600 Arbeitsplätze abbauen, um Kosten zu senken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%