Aktie als "Kauf" empfohlen
Thyssen-Krupp sollte von Ruhrgas-Übernahme profitieren

Nach Einschätzung von Analyst Alfred Kaiser von der Nols AG kann Thyssen-Krupp von der bevorstehenden Übernahme von Ruhrgas durch Eon stark profitieren.

vwd ESSEN. Die Transaktion werde mittlerweile für sehr wahrscheinlich gehalten. Grund für den positiven Effekt sei der 4,68-prozentige Anteil, den Thyssen-Krupp indirekt an Ruhrgas halte. Dieser Anteil sei mit rund 150 Mill. Euro zu bewerten, so der Analyst. Bisher strebe Thyssen-Krupp für das laufende Geschäftsjahr einen Vorsteuergewinn von weniger als 400 Mill. Euro an. Der steuerfreie Zugang eines Betrags von rund 150 Mill. Euro wäre für die Aktie extrem positiv zu werten, sagt Alfred Kaiser.

Der Betrag würde das Ergebnis je Aktie um 0,2915 auf 0,7695 Euro erhöhen. Vor diesem Hintergrund werde die Thyssen-Krupp-Aktie zum "Kauf" empfohlen. Das Papier stieg heute Vormittag in einem freundlichen Marktumfeld um 1,4 Prozent auf 17,75 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%