Aktie der Immobilien-Firma verliert kräftig an Wert
IVG muss Gewinndämpfer hinnehmen

Die IVG Immobilien AG hat im ersten Halbjahr einen Gewinnrückgang verzeichnet. Im Gesamtjahr soll aber dennoch ein über dem Vorjahr liegendes Ergebnis erzielt werden.

Reuters BONN. Der Rückgang des operativen Ergebnisses im Halbjahr auf 57,4 (63,4) Mill. ? sei unter anderem darauf zurückzuführen, dass der im Halbjahr vollzogene Verkauf eines großen Gebäudeprojekts in London erst im dritten Quartal abgerechnet werde, teilte IVG in seinem Zwischenbericht mit. Der Überschuss des Bonner Unternehmens verringerte sich im Halbjahr auf 6,6 (24,1) Mill. ?.

Die im Nebenwertesegment M-Dax notierte IVG-Aktie verlor in Reaktion auf den Zwischenbericht kräftig an Wert. In einem insgesamt freundlichen Gesamtmarkt verzeichnete sie am Mittag bei 9,50 ? einen Verlust von 4,4 %.

Trotz eines schwierigen gesamtwirtschaftlichen Umfelds erwartet IVG 2002 eine weitere Ergebnissteigerung. Dazu sollen das Vermietgeschäft ebenso beitragen wie die Erlöse aus dem Verkauf von Immobilien und fertig gestellten Projekten. So werde das Projekt Gresham Street in London das Ergebnis im dritten Quartal verbessern. Auf den Umsatz habe sich Gresham Street bereits im ersten Halbjahr 2002 stärkend ausgewirkt. Insgesamt verzeichnet IVG im Berichtszeitraum einen Umsatzanstieg auf 151,6 (129,8) Mill. ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%