Aktie fällt auf neuen Tiefstand
Maxdata reduziert Umsatzplan

Der Umsatz werde bei etwa 631 Mill. Euro liegen nach 752 Mill. Euro im Vorjahr, sagte ein Sprecher des in Marl ansässigen Unternehmens am Mittwoch.

Reuters MARL. Ursprünglich hatte die am Neuen Markt gelistete Gesellschaft für 2002 einen Umsatz von 750 Mill. Euro in Aussicht gestellt. Maxdata, deren Zielgruppe nicht private Konsumenten, sondern Geschäftskunden sind, leide an der unverändert schwachen Konjunktur und dem Preisverfall. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) werde das Ziel von acht bis neun (Vorjahr: 16) Mill. Euro aber erreicht, hieß es.

Maxdata teilte weiter mit, nach ersten Berechnungen sei von Januar bis September 2002 ein Umsatz von 440,8 (551,2) Mill. Euro erwirtschaftete worden. Das Ebit sank auf 2,9 Mill. Euro nach 13,1 Mill. Euro im Vorjahreszeitraum. Im dritten Quartal liege Maxdata mit einem Ebit von 2,1 (1,6) Mill. Euro und einem Umsatz von 161,4 (178,9) Mill. Euro im Plan, hieß es weiter. Für das traditionell stärkste vierte Quartal werde ein Ebit zwischen fünf und sechs Mill. Euro erwartet und ein Umsatz von etwa 190 Mill. Euro.

Die Aktie gab bis zum Nachmittag um rund 10 Prozent nach und markierte mit 2,39 Euro einen neuen Tiefstand.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%