Aktie fällt im Xetra-Handel um 33 Prozent
Xerox erwartet Berichtigung von 2 Milliarden Dollar

Der US-Bürogerätehersteller Xerox erwartet nach eigenen Angaben eine Berichtigung seiner Umsatzangaben der vergangenen fünf Jahre in Höhe von rund zwei Milliarden Dollar.

Reuters LONDON. Für die Jahre 1997 bis 2001 werde das Unternehmen Umsätze über rund zwei Milliarden Dollar neu veröffentlichen, sagte Firmensprecherin Christa Carone am Freitag in London.

Bereits im April hatte die US-Börsenaufsicht SEC zeitlich falsch verbuchte Umsätze beanstandet. Das "Wall Street Journal" hatte zuvor in seiner Onlineausgabe berichtet, einer erneuten Überprüfung zufolge habe das Unternehmen über fünf Jahre hinweg weitaus mehr Umsätze regelwidrig verbucht, als bislang von der US-Börsenaufsicht angenommen.

Im Frankfurt Xetra-Handel fiel der Kurs der Xerox-Aktie am Freitag um mehr als 33 Prozent auf 5,05 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%