Aktie fällt
Thiel verbucht deutliches Umsatz und Gewinnplus

Der Logistikdienstleister Thiel Logistik hat 2001 Umsatz und Ergebnis verdoppelt und eine Kapitalerhöhung angekündigt. Die im Nemax 50 notierte Aktie gab darauf am Dienstag in der ersten Handelsstunde knapp zehn Prozent auf 18,90 Euro nach, was Händler auf die geplante Kapitalerhöhung zurückführten.

Reuters GREVENMACHER/LUXEMBURG. Im abgelaufenen Geschäftsjahr sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr auf 901,7 Mill. Euro verdoppelt worden, hatte Thiel am Montagabend nach Börsenschluss mitgeteilt. Das operative Ergebnis (Ebit) habe sich ebenso deutlich auf 65,1 Mill. Euro, der Überschuss auf 46,6 Mill. Euro verbessert.

Im Januar hatte Thiel seine Planung für 2002 angehoben, die einen Umsatz von 1,61 Mrd. Euro und ein Ebit von 109 Mill. Euro vorsieht. Während die Geschäftszahlen 2001 überwiegend im Rahmen der Erwartungen lagen, zeigten sich Analysten von der angekündigten Kapitalerhöhung überrascht.Von Reuters befragte Analysten hatten im Durchschnitt für das abgelaufene Geschäftsjahr einen Umsatz von 911 Mill. Euro sowie ein Ebit von 65,65 Mill. Euro erwartet. Beim Überschuss prognostizierten die Experten 44,84 Mill. Euro.

Thiel teilte mit, mittels einer Kapitalerhöhung die Umsetzung weiterer Großaufträge sowie die Expansion im Geschäftsbereich Healthcare Logistics finanzieren zu wollen. Bis zu 5,75 Mill. Aktien sollen demnach unter Führung der Investmentbank Dresdner Kleinwort Wasserstein am 12. März bei institutionellen Investoren platziert werden. Die Ausgabe erfolge unter Ausschluss des Bezugsrechts der Altaktionäre. Durch den Schritt solle das Grundkapital um bis zu 7,187 Mill. Euro auf bis zu 89,731 Mill. Euro erhöht werden. Darüber hinaus sollten weitere 800 000 Aktien aus einer zweiten Kapitalerhöhung im Rahmen einer Mehrzuteilungsoption zur Verfügung gestellt werden.

Für Matthias Heck, Analyst bei Sal. Oppenheim, lagen die Geschäftszahlen 2001 überwiegend im Rahmen seiner Erwartungen. Während das Ebit leicht schlechter als erwartet ausgefallen sei, habe das Ergebnis je Aktie mit 0,72 Euro zwei Cent über den Schätzungen gelegen, sagte er. Überrascht zeigte sich der Analyst indes von der angekündigten Kapitalerhöhung. Diese lediglich mit der weiteren Expansion zu begründen, sei nicht ausreichend, sagte Heck. Insgesamt sieht Heck die weitere Entwicklung von Thiel jedoch optimistisch und geht davon aus, dass die Gesellschaft ihre Planung 2002 erreichen kann. "Thiel dürfte von der Schwäche der Konkurrenz profitieren", sagte er.

Händler begründeten den Kursrutsch der Thiel-Aktie am Morgen mit der Kapitalerhöhung. Durch die Ausgabe neuer Anteilsscheine werde der Aktienkurs für die Altaktionäre verwässert, womit die Titel für sie an Wert verlören, sagte eine Händlerin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%