Aktie geriet in den letzten Tagen unter Druck: Qiagen übertrifft erneut Ergebnis-Erwartungen

Aktie geriet in den letzten Tagen unter Druck
Qiagen übertrifft erneut Ergebnis-Erwartungen

Trotz der Gewinnwarnung nach den Anschlägen vom 11. September hat die Qiagen NV im Geschäftsjahr 2001 Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert und die Erwartungen der Analysten beim Ergebnis erneut übertroffen.

vwd DÜSSELDORF. Wie das im Nemax 50 notierte Unternehmen am Dienstagabend mitteilte, lag der Nettogewinn 2001 nach vorläufigen Angaben bei 34,4 (21,0) Mill. $. Analysten hatten mit 33,5 Mill. $ gerechnet. Der Umsatz fiel mit 263,8 (216,8) Mill. $ zwar deutlich höher aus als im Vorjahr, war allerdings etwas niedriger als der prognostizierte Wert von 266,4 Mill. $.

Noch deutlicher wurden die Schätzungen für das vierte Quartal in den Schatten gestellt, in dem das Biotechnologie-Unternehmen nicht nur beim Konzerngewinn und dem dilutierten Ergebnis je Aktie, sondern auch beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) deutlich über den Prognosen lag. Konkrete Ziele für das Jahr 2002 wurden nicht genannt. Vorstandsvorsitzender Metin Colpan erklärte lediglich, die strategische Position von Qiagen bilde zusammen mit der Produkt-Pipeline des Unternehmens eine "solide Basis" für ein weiterhin signifikantes Wachstum. Den Geschäftsbericht mit den endgültigen Zahlen für 2001 legt Qiagen Anfang Mai vor.

Trotz der günstigen Aussichten war die Qiagen-Aktie in den vergangenen Tagen unter erheblichen Druck geraten. Innerhalb einer Woche hatte die Aktie bis zu 23 % ihres Wertes eingebüßt und am Dienstagnachmittag um 12.42 Uhr mit 17,15 Euro ihr vorläufiges Kurstief erreicht. Am Abend erholte sich das Papier wieder leicht. Ursache der Turbulenzen war offenbar ein negativer Presseartikels in "Barron's", in dem die Prognosen des Unternehmens für 2002 angezweifelt wurden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%