Aktie geriet unter Druck
Daimler Chrysler weist Gerüchte um Gewinnwarnung zurück

dpa-afx FRANKFURT. Daimler Chrysler hat Gerüchte zurückgewiesen, wonach der Automobilkonzern in Kürze eine Gewinnwarnung veröffentlichen werde. "Wir halten an den Ergebnisprognosen fest, die wir vor drei Wochen im Rahmen der Zahlen für das zweite Quartal veröffentlicht haben", sagte Daimler Chrysler-Sprecher Michael Pfister am Donnerstag. Der Konzern hatte am 20. Juli mitgeteilt, dass sich der operative Gewinn (Operating Profit) ohne Berücksichtigung der milliardenschweren Sanierungskosten im Gesamtjahr 2001 in der Bandbreite von 1,2 bis 1,7 Mrd. Euro bewegen werde.

Am Donnerstag hatten Automobil-Analysten von Gerüchte über eine Gewinnwarnung des Unternehmens berichtet. Dies ist laut einem Experten auch der Grund, warum das Papier von Daimler Chrysler am Donnerstagvormittag unter Druck geriet. Dennoch nannten die Analysten die Spekulationen "ziemlich unglaubwürdig". Der Titel gab bis 11.15 Uhr 0,73 % auf 53,29 Euro nach. Gleichzeitig verlor der Dax 0,97 % auf 5 560,18 Punkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%