Aktie gibt deutlich nach
Spekulation um Kartellrechtsveto belastet EM.TV

Die Aktie der am Neuen Markt notierten EM.TV & Merchandising AG ist am Donnerstag nach Händlerangaben auf Grund von Befürchtungen um eine kartellrechtliche Untersagung des Kirch-Einstiegs bei EM.TV deutlich gefallen.

Reuters FRANKFURT. Dabei markierte das Papier des Medienunternehmens zwischenzeitlich ein Jahrestief von 2,75 ?, was einem Abschlag von mehr als acht Prozent entspricht. Der Nemax 50 bewegte sich ebenfalls deutlich im Minus. Den höchsten Stand des laufenden Jahres erreichten die Anteilsscheine von EM.TV mit 10,20 ? Mitte Januar. Seitdem haben die Papiere rund 72 % ihres Wertes verloren.

Einbruch der EM.TV - Aktie

Erst ein definitives kartellrechtliches Nein zum Kirch-Einstieg würde eine neue massive Verkaufswelle auslösen, hieß es. Insofern seien die heutigen Verluste angesichts eines schwächeren Gesamtmarktes nicht überzubewerten. Die Umsätze fielen mit 103 000 auf Xetra gehandelten Stücken sehr dünn aus.

Die "Financial Times Deutschland" hatte zuvor berichtet, der Einstieg der Kirch-Gruppe bei EM.TV drohe an einem Einspruch des Bundeskartellamtes zu scheitern. Dem Blatt zufolge besteht das Kartellamt darauf, dass EM.TV bei einem Kirch-Einstieg seine 45-Prozent-Beteiligung an der Tele-München-Gruppe (TMG) verkaufe. EM.TV-Vorstandschef Thomas Haffa sagte unterdessen am Vormittag, er sei zuversichtlich, dass sich eine Lösung beim Verkauf der TMG ergebe.

"Die Berichte verunsichern besonders private Anleger", sagte ein Händler mit Blick auf die Verkaufsseite. Allerdings sei bereits viel negatives im Kurs eingepreist. "Das war ja eigentlich das, was man auch erwartet hatte", kommentierte ein weiterer Händler die Pressemeldung. Bei EM.TV sei einfach "die Luft raus". Ein anderer führt die anhaltende Kursschwäche unter anderem darauf zurück, dass es schwierig sei, einen Käufer für Jim Henson zu finden, "wenn man 700 Mill. dafür bezahlt hat und die Leute glauben, dass es zwei bis drei Mill. wert ist". "Nicht anfassen", lautet seine Meinung. Er habe das Papier "nicht mehr wirklich ernst genommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%