Aktie gibt nach
Haitec mit Ergebnisrückgang im ersten Quartal

Der IT-Dienstleister Haitec AG hat seinen operativen Verlust im ersten Quartal 2001 ausgeweitet, rechnet für das Gesamtjahr aber weiter mit einem positiven Ergebnis.

rtr MüNCHEN. Der Verlust vor Steuern und Zinsen (Ebit) habe sich in den ersten drei Monaten auf 3,07 Mill. ? von 1,98 Mill. ? ausgeweitet, teilte das am Neuen Markt gelistete Unternehmen am Mittwoch mit. Der Verlust nach Steuern liege bei 2,23 (Vorjahresquartal: 1,34) Mill. ?. Der Quartalsumsatz sei dagegen um 37 % auf 25,56 Mill. ? gestiegen, der Auftragseingang um 20 % auf 24,32 Mill. ?. Wegen der positiven Auftragslage halte Haitec an der Prognose eines Ebit von 1,4 Mill. ? und eines konsolidierten Umsatzes von 110 Mill. ? in 2001 fest, sagte ein Sprecher.

Das Ergebnis sei unter anderem durch langfristige Projekte belastet worden, bei denen die Abrechnung für die von Haitec erbrachten Dienstleistungen erst im Jahresverlauf erfolge, hieß es in der Mitteilung. Das ertragsstarke Dienstleistungsgeschäft, dass im ersten Quartal einen Umsatz von 5,41 Mill. ? erzielte, solle weiter ausgebaut werden und bis zum Jahresende zu einer deutlichen Ergebnisverbesserung führen.

Am Neuen Markt fielen die Aktien um mehr als zwei Prozent auf 3,76 ?. Vor einem Jahr hatten die Papiere noch bei Kursen um 23 ? notiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%