Aktie im Blickpunkt
Karstadt-Quelle auf Zehn-Jahres-Tief

Unsicherheit über die weitere Geschäftsentwicklung sowie die schlechte Kursentwicklung beim französischen Einzelhandelskonzern Carrefour haben am Donnerstag die im MDax notierte Aktie von KarstadtQuelle auf ein Zehnjahrestief gedrückt.

Reuters FRANKFURT/ DÜSSELDORF. Zeitweise fielen die Papiere um knapp zehn Prozent auf 20,72 Euro und damit auf das tiefste Niveau der vergangenen zehn Jahre. Allein seit Anfang Januar hat die Karstadt-Aktie rund 53 Prozent an Wert oder knapp drei Milliarden Euro an Marktkapitalisierung eingebüßt.

"Gute Nachrichten sind das wieder mal nicht", sagte ein Aktienhändler mit Blick auf die Neuigkeiten von der Hauptversammlung des Warenhauskonzerns. Von April bis Juni seien die Umsätze um 0,8 Prozent gesunken, hieß es. Für das gesamte erste Halbjahr 2002 bezifferte der Konzern den Umsatzrückgang auf 2,8 Prozent. Der Handelsverband BAG hatte vorige Woche das Umsatzminus für die Branche im Halbjahr mit 4,5 Prozent beziffert.

Mit präzisen Prognosen zur Geschäftsentwicklung für das Gesamtjahr hielt sich Konzernchef Wolfgang Urban erneut zurück und sagte nur, der Konzern werde vernünftig abschneiden. Ein Analyst sagte, der Umsatzrückgang sei keine Überraschung. "Aber es gibt wieder keine Prognose. Manchmal wollen die Leute lieber eine schlechte Zahl hören als gar keine." Nun spekuliere der Markt, wie schlecht das Ergebnis ausfallen könne. In Paris setzten Carrefour-Titel ihre Verluste des Vortages fort und fielen um knapp sechs Prozent. "Carrefour hat im Juni in Frankreich wieder Marktanteile verloren", begründete der Analyst die zuletzt schwache Kursentwicklung der weltweit zweitgrößten Supermarktkette. "Außerdem glaubt der Markt noch nicht, dass Carrefour die Prognose für das Gesamtjahr schafft." Carrefour will 2002 den von Wechselkurseinflüssen bereinigten Umsatz um fünf Prozent steigern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%