Aktie im Fokus
Altana profitieren nicht von Lehman-Aufwertung

Die Aktien des Pharma- und Chemieunternehmens Altana haben am Mittwoch nicht von einer Hochstufung ihrer Papiere profitiert. Altana verloren bis 11.30 Uhr 2,4 Prozent auf 51,50 Euro, während gleichzeitig der MDax, in dem die 70 größten Nebenwerte gelistet sind, nur 0,5 Prozent auf 4.203,88 Zählern abgab. Die Analysten von Lehman Brothers hatten am Vormittag ihr Rating "Buy" durch ein noch deutlicheres "Strong Buy" ersetzt.

dpa-afx FRANKFURT. "Altana-Papiere sind mitten in einer Konsolidierungsphase", sagte ein Frankfurter Händler und Chartspezialist. Seit Jahresbeginn haben die Aktien des Bad Homburger Unternehmens fast 40 Prozent gewonnen, ihren Höhepunkt erreichten sie Ende November mit 59 Euro. "Die sind halt schon sehr gut gelaufen", sagte der Händler. Fundamentale Neuigkeiten gebe es keine.

Für den höchsten Gesprächswert sorgten weiterhin die "Träume von Altana" - der Aufstieg in den Dax. Konzernchef Nikolaus Schweickart hatte Ende November gesagt, bereits die Aufnahmekriterien zu erfüllen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%