AKTIE IM FOKUS
Analysten rechnen bei Dell mit schwierigem 2. Halbjahr

Der Computerhersteller Dell steht vor großen Herausforderungen. Ein Experte von JP Morgan stuft die Aktie dennoch weiterhin als Kauf ein.

dpa-afx SAN FRANCISCO. Der Aktienkurs des weltgrößten Computer-Herstellers Dell hat am Dienstag Abschläge verkraften müssen, nachdem sich Analysten zu den Aussichten des Unternehmens geäußert hatten. Merrill Lynch und JP Morgan H&Q betonten, dass die kommenden Quartale Dell noch einmal vor eine besondere Herausforderung stellen werden.

Um 18.05 Uhr wurden die Papiere in New York mit 25,09 $ gehandelt - einem Verlust in Höhe von 4,38% gegenüber dem Vortagsschluss. Die Computerbörse Nasdaq notierte gleichzeitig bei 2 107,25 Punkten, was einem Minus von 0,42% entspricht.

"Wir denken, dass das 2. Halbjahr schwieriger werden wird und würden den Wert wenn möglich ab dann meiden", sagte Walter Winnitzki von JP Morgan H&Q. Er hält den Wert derzeit auf "Marketperform". Steven Fortuna, Analyst bei Merrill Lynch, hat seine Gewinn- und Umsatzschätzungen reduziert. Nach seiner Einschätzung sollten Anleger an eine langfristige Beteiligung denken, wenn sie s ich für Dell interessierten. Dennoch bewertete der Experte den Titel erneut als "Kauf".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%