Archiv
AKTIE IM FOKUS: Bayer fest - Fallender Ölpreis und Interesse an Roche-Sparte

FRANKFURT (dpa-AFX) - Bayer-Aktien haben sich am Donnerstag festentwickelt. Der Kurs kletterte am Vormittag um 1,09 Prozent auf 23,25 Euro. DerDAX stieg gleichzeitig um 0,06 Prozent auf 4.000,04 Punkte. Analystenführten die Kursgewinne von Bayer vor allem auf fallende Ölpreise und einemögliche Übernahme des Selbstmedikationsgeschäftes des Schweizer PharmakonzernsRoche zurück.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Bayer-Aktien haben sich am Donnerstag festentwickelt. Der Kurs kletterte am Vormittag um 1,09 Prozent auf 23,25 Euro. DerDAX stieg gleichzeitig um 0,06 Prozent auf 4.000,04 Punkte. Analystenführten die Kursgewinne von Bayer vor allem auf fallende Ölpreise und einemögliche Übernahme des Selbstmedikationsgeschäftes des Schweizer PharmakonzernsRoche zurück.

Der Bayer-Aufsichtsrat gab nach Informationen der "Financial TimesDeutschland" dem Vorstand seine grundsätzliche Zustimmung, die Roche-Sparte zukaufen. Unterschiedlich bewertet wurde die Nachricht, der britische Herstellervon Nachahmermedikamenten Eon Labs Inc habe die US-Zulassung für eine generischeVersion des Bayer-Antibiotikums Cipro erhalten.

Dies sei bereits im Aktienkurs eingepreist, sagte ein Analyst. "Das wusstejeder." Einer der Gründe für den Kursanstieg sei seiner Einschätzung nach derfallende Ölpreis: "Da ist Bayer doch sehr anfällig." Auch vom festeren Dollarprofitiere das Unternehmen. "Überdies setzen einige Anleger auf ein gutesErgebnis der Agrarsparte im zweiten Quartal."

Goldman Sachs sieht durch das Aufkommen von Cipro-Generika jedochErtragsschwächen. Es gebe aber gute Nachrichten über neue Produkte, schriebendie Analysten in einer Studie, in der sie die Aktie mit "In-Line"bestätigten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%