AKTIE IM FOKUS
Bayer: Gewinnwarnung befürchtet

Die bereits vergangene Woche deutlich unter Druck geratenen Bayer-Aktien gehören auch am Montag zu den Verlierern im Dax. Die Papiere des Unternehmens gaben bis 10 Uhr um 2,21 % auf 42,51 Euro nach. Bis dahin verlor der Deutsche Aktienindex um 0,91 Prozent auf 5 887,93 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. "Grund für die Verluste ist die Befürchtung, dass Bayer ebenfalls eine Gewinnwarnung herausgeben könnte", sagte ein Händler. Diese Vermutung liege nahe, nachdem BASF mit reduzierten Gewinnerwartungen für Druck im Sektor gesorgt hatte.

In diese Richtung ginge auch die Ankündigung des Vorstandsmitglieds Werner Spinner im "Handelsblatt". "Es wird sehr schwierig werden, unsere Ziele für 2001 zu erreichen", hatte Spinner in einem Interview mit dem Finanzblatt gesagt.

Belastend käme hinzu, dass das Investmenthaus Goldman Sachs seine Erwartungen für den Gewinn je Bayer-Aktie im Jahr 2001 um 15 Prozent und für 2002 um 8 Prozent gesenkt hat. Als Grund hatten die Experten das schwächere Handelsumfeld für Polymere (Kunststoffe) und Chemikalien genannt.

Das die amerikanische Investmentbank ihre Einstufung der Bayer-Aktie mit "Market Outperformer" bestätigt hat, habe nicht viel zu heißen, sagte der Händler. Die großen Häuser hielten sich in der Regel mit negativen Empfehlungen zurück, da sie ein Interesse an ein gutes Verhältnis mit den Unternehmen hätten. "Da spielen geschäftspolitische Aspekte ein Rolle", erläuterte der Händler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%