AKTIE IM FOKUS:
BT verlieren wegen Ausgabe neuer Aktien und Konzernumbau

dpa-afx LONDON. Die Aktien des britischen Telekommunikationsriesen British Telecommunications (BT) haben am Donnerstag nach der Ankündigung einer neuen Aktienemission deutlich an Wert verloren. In London verlor das BT-Papier bis 15.55 Uhr 4,93 Prozent auf 540,50 Pence, während der Leitindex FTSE 100 1,18 Prozent auf 5 963,20 Punkte zulegen konnte.

Trotz des Kursverlustes liege die Aktie aber immer noch über dem theoretischen, um das Bezugsrecht für die neuen Aktien bereinigten Wert von 506,5 Pence, sagten Händler in London. Bei der Erhöhung des Stammkapitals sollen drei neue Aktien für je zehn alte Aktien begeben werden. Der Preis je neuer Aktie werde 300 Pence betragen, teilte BT am Donnerstagmorgen mit.

Außer der Emission von neuen Aktien im Wert 5,9 Mrd. Pfund hat BT am Donnerstag den radikalen Umbau des Unternehmens bekannt gegeben. Das ehemalige Staatsunternehmen soll in Future BT und BT Wireless aufgespalten werden. Die Mobilfunksparte BT Wireless solle zudem an die Börse gebracht werden. Die Analysten in London hielten sich bis zur ebenfalls am Donnerstag stattfindenden Analystenkonferenzher mit einer neuen Einstufung des Titels zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%