Archiv
Aktie IM Fokus: Converium stürzt auf historisches Tief - GewinnwarnungDPA-Datum: 2004-07-20 11:54:12

(dpa-AFX) ZUG - Die Aktien der Converium Holding AG < Chrn.ZRH > < Qona.MUN > sind am Dienstag bei einem Kurseinbruch von knapp 45 Prozent auf ihr historisches Tief gefallen. Der Schweizer Rückversicherer hatte am Morgen vor Börsenbeginn mitgeteilt, er rechne im zweiten Quartal wegen erhöhter Schadenreserven im US-Geschäft mit einem deutlich geringeren Ergebnis als bisher. Außerdem werde eine Kapitalerhöhung geprüft.

(dpa-AFX) ZUG - Die Aktien der Converium Holding AG < Chrn.ZRH > < Qona.MUN > sind am Dienstag bei einem Kurseinbruch von knapp 45 Prozent auf ihr historisches Tief gefallen. Der Schweizer Rückversicherer hatte am Morgen vor Börsenbeginn mitgeteilt, er rechne im zweiten Quartal wegen erhöhter Schadenreserven im US-Geschäft mit einem deutlich geringeren Ergebnis als bisher. Außerdem werde eine Kapitalerhöhung geprüft.

Bis 11.40 Uhr verloren Converium 44,88 Prozent auf 34,20 Schweizer Franken. Nachdem sie zwischenzeitlich um mehr als 40 Prozent bis auf 33,55 Franken eingebrochen waren. Der Swiss-Market-Index (SMI) < SMI.SFF > gewann zugleich 0,26 Prozent auf 5.444,90 Zähler.

Bei der Zürcher Kantonalbank will Analyst Georg Marti die Schätzungen für Converium reduzieren. Für 2004 sei ein Verlust bis zu 600 Millionen Dollar zu erwarten und für 2005 müssten die Gewinne voraussichtlich ebenfalls deutlich nach unten angepasst werden. Der Titel werde nun wegen des hohen Schadens auf "Marktuntergewichten" abgestuft und aus dem Musterportfolio für Schweizer Nebenwerte herausgenommen.

Für Viktor Dammann von der Bank Vontobel sind die angekündigten Maßnahmen eine Enttäuschung, vor allem weil es sich nicht um die erste Erhöhung der Schadenreserven handele. Dammann rechnet 2004 mit einem Verlust in der Größenordnung von 50 Millionen Dollar. Auch er wird die bisherigen Schätzungen revidieren.

Rahn & Bodmer Banquiers hatten die Aktie bereits am 11. Juni auf "Market Perform" zurückgestuft, jetzt werde der Titel weiter auf "Underperform" gesenkt, hieß es. Auch die Gewinnschätzungen würden überarbeitet. Die Tatsache, dass die Reservesituation beim Rückversicherer nicht schon früher genügend seriös geprüft worden sei, werfe ein schlechtes Licht auf das Management, heißt es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%