AKTIE IM FOKUS
Daimler-Chrysler ziehen nach Aktienkauf-Bericht aus Kuwait an

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktie des Autokonzerns Daimler-Chrysler setzte auch am Montag ihren Erholungskurs der vergangenen Handelstage fort. Das Papier verteuerte sich bis 11.00 Uhr um 1,10 Prozent auf 55,30 Euro. Das Börsenbarometer Dax kletterte gleichzeitig um 0,47 Prozent auf 6.469,58 Punkte. "Der Aktienkauf der Kuwaitis hat die DaimlerChrysler-Aktie beflügelt", erklärte der Händler Jens Winkler von der WestLB Panmure.

Nach Angaben der "Welt am Sonntag" konnte Daimler-Chrysler-Chef Jürgen E. Schrempp einen der Großaktionäre des Unternehmens, das Emirat Kuwait, zur Übernahme des Kerkorian-Aktienpakets bewegen. Wie die Zeitung am Sonntag ohne Angaben von Quellen berichtete, sei dies auch der Grund für den Kursanstieg der Daimler-Chrysler-Aktien in den vergangenen Tagen. Zudem würden die Kuwaitis weitere Anteile hinzukaufen. Ein Pressesprecher von Daimler-Chrysler wollte den Bericht nicht kommentieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%